Rumänien: Radioaktiver Wein für den Iran

Im Zuge unserer Recherchen über den israelischen Angriff auf Russland sind uns Dokumente in die Hände gefallen, die illegale Weinexporte aus Rumänien über die Türkei in den Iran belegen. Der giftige Dreck ist im Zielland unter der Hand verkauft worden und hat tausenden Menschen das Leben gekostet. Die Dokumente werden wir in den kommenden Tagen … Weiterlesen Rumänien: Radioaktiver Wein für den Iran

Irrtümer in der Straße von Hormus

Gestern hat der Außenminister der BRD, Heiko Maas, die deutsche Beteiligung an einer so genannten Friedensmission am Persischen Golf abgesagt - und das nur, weil man ihn aufgrund seiner Verbrechen dazu drängen konnte. Die abgesagte Mission geht auf ein Missverständnis, einen Verrat zurück. Tatsächlich haben iranische und europäische Spezialkräfte Supertanker dort angegriffen, weil sie tausende … Weiterlesen Irrtümer in der Straße von Hormus

Konflikte um Supertanker

In den letzten Wochen hat es scheinbar gefährliche Auseinandersetzungen zwischen den Engländern und dem Iran gegeben. Man bringt gegenseitig große Schiffe auf, die Rohöl geladen haben und provoziert einander. Was geht da vor? Wir wissen sehr wenig darüber und sollten uns hüten, hier eine "Kriegsgefahr" zu sehen. Nach meinen Informationen geht es wohl eher darum, … Weiterlesen Konflikte um Supertanker

Golfregion – Widerstand gegen das Gift

Über das iranische Staatsfernsehen wurden Aufnahmen verbreitet, die mehrere brennende Öltanker zeigen. Diese großen Schiffe sind wohl von der iranischen Revolutionsgarde angegriffen worden. Es ist davon auszugehen, dass das Rohöl an Bord von israelischen Agenten radioaktiv verseucht und für afrikanische Abnehmer bestimmt war. Dem systematischen Massenmord in Afrika wird auf diese Weise jetzt ein Ende … Weiterlesen Golfregion – Widerstand gegen das Gift

Köln: Der Anschlag in der Probsteigasse

Im Januar 2001 wurde in der Probsteigasse in Köln ein heimtückischer Anschlag auf ein junges Mädchen verübt. Die angehende Abiturientin wurde durch eine explodierende Blechdose im Gesicht schwer verletzt. Der Knallkörper war als weihnachtliches Geschenk getarnt und mit einem Geschenkkorb im Laden ihrer Eltern abgestellt worden. Man stellte diese Straftat später als ein Verbrechen des … Weiterlesen Köln: Der Anschlag in der Probsteigasse