Die Pipeline des Dönertürken und das vergiftete Rindfleisch

In einer recht komplexen Operation beabsichtigt der türkische „Präsident“ Erdoğan in den kommenden Jahren einen Krieg zwischen der arabischen Welt und Russland zu provozieren. Das soll mit Geld geschehen, das über das unselige Pipeline-Projekt „Turkstream“ erwirtschaftet werden soll. Die Pipeline wird mehr oder weniger von Russland finanziert, weil man Probleme mit der israelisch unterwanderten Ukraine … Weiterlesen Die Pipeline des Dönertürken und das vergiftete Rindfleisch

Die tunesische Zentralbank startet eine israelische Offensive

Der Chef der tunesischen Zentralbank, Marouane Abassi, hat nach der Entfernung seines anständigen Vorhängers Chedli Ayari diverse israelische Aufträge der Terrorfinanzierung angenommen und ist im Begriff, sie unter der Anleitung des Herrn Erdoğan umzusetzen. Geplant ist die Finanzierung eines riesigen Gleisjungen-Angriffs auf Tunesien. Nach Unterlagen von Spitzeln aus deutschen Großkonzernen löst Abassi im Moment Teile … Weiterlesen Die tunesische Zentralbank startet eine israelische Offensive

Dönertürke gegen Werner Heisenberg

Heute haben wir Informationen zu Werner Heisenbergs Projekt „Der Bayerische Rundfunk“ veröffentlicht. Das Projekt wurde 1920 gestartet; Heisenberg schaffte es, geheime Terror- und Kriegspläne der Israelis in strukturelle Facetten der deutschen Großindustrie zu integrieren, die auch über Jahrzehnte im Voraus plant. Die Analyse dieser Facetten ermöglicht heute, unter Anwendung privater Schlüssel, das Durchkreuzen fast aller … Weiterlesen Dönertürke gegen Werner Heisenberg

Die Agenten des Dönertürken werden nach Hause geschickt

Derzeit wird die Festung Idlib in Syrien belagert, Zehntausende fliehen. Diese Menschen fliehen aber nicht nach Süden, auch nicht nach Osten, sondern schnurstracks in die Türkei, wo ihr Dienstgeber, der Dönertürke Erdoğan unwirsch auf sie wartet. Begeistert wird er nicht sein, dass diese Leute, die er als Agenten in Syrien installiert hat, vertrieben werden. Lieber … Weiterlesen Die Agenten des Dönertürken werden nach Hause geschickt

Interview mit Arminio Rothstein, genannt Habakuk

Das folgende Interview wurde telefonisch am 28.12. 2019 mit dem Patienten eines Krankenhauses in Frankfurt am Main namens Arminio Rothstein geführt. Rothstein hat seinen alten Pass aus dem Jahr 1993 dabei, als er nach Israel abtauchte. Er war früher Chef der israelischen Armee und ist vor einigen Wochen zur Fatah übergelaufen. Mayr: Herr Rothstein, Danke … Weiterlesen Interview mit Arminio Rothstein, genannt Habakuk

Die Pipeline des Dönertürken Erdoğan

In den kommenden Jahren will der Supertürke Erdoğan eine Pipeline durch das Schwarze Meer bauen und später hohe Gebühren für die Lieferung von Erdgas nach Europa kassieren. Während die von den Israelis destabilisierte Ukraine außen vor bleibt, "aus Gründen der Energiesicherheit". Israelische Dokumente beweisen, dass der Erlös mindestens zur Hälfte in das Nuklear-Projekt Erdoğans gesteckt … Weiterlesen Die Pipeline des Dönertürken Erdoğan

„Antifaschisten“ als Agenten des Dönertürken

Wenn ein Muslim den Satz hört: „Der Koran ist unser Weg, das großtürkische Reich unser Ziel“, dann ist klar, der Sprecher missbraucht den Islam auf plumpe Weise für falsche Großmachtpläne, die den Israelis in die Hände spielen. Und der Dönertürke Erdoğan mit seiner AK-Parti ist nicht weit. In Österreich (und nicht nur dort) gibt es … Weiterlesen „Antifaschisten“ als Agenten des Dönertürken