Erdoğan muss gestoppt werden

Ich bin auf der Flucht. Als Frau ist das nicht so einfach. Wenn man auf der Flucht die Regel hat, lernt man das kennen.

Unsere Aufgabe in den kommenden Wochen ist es, die Finanzierung der Turkstream-Pipeline zu verhindern, weil aus den Gewinnen der Anlage die Vergiftung unserer Kinder und Jugendlichen in Syrien bezahlt werden soll. Man will sie mollig und träge machen.

Unten seht ihr ein Bild, wie das aussieht, wenn ein Ordnungsstaat mit den Folgen eines solchen Angriffs fertig werden muss. Das Bild stammt aus China.

China war seit jeher ein Ziel israelischer Völkermord-Politik. Die Israelis hassen die Chinesen, fast noch mehr als die Japaner. Was der chinesische Unteroffizier oben im Bild macht, ist die jungen Frauen mit Selbstbewusstsein auszustatten, ihnen ihre Nation nahe zu bringen und ihnen Tipps zur Vermeidung von Giften zu geben.

Die jungen Mädchen fühlen sich durch die Anwesenheit des Soldaten geschmeichelt.

Ich werde hier nicht Ruhe geben, bis Erdoğans Pipeline verhindert ist. Vielleicht gelingt es uns, auch Informationen über China aufzutreiben. Ich bitte die chinesischen Stellen, nicht den Desinformanten des Verfassungsschutzes zu glauben.

Nura Ramadan

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s