#Macron will es: Ich erzähle alles über den Stricher

Emmanuel Macron, der formell Präsident der französischen Republik ist, versucht mich einsperren oder verhungern zu lassen. Deshalb kriegt er als Gegenmaßnahme eine auf den Kopf. Der Kleine. Seine dummen Schweinereien werden verpfiffen.

Um 1985 und danach war ich ständig bei Sigi. Ich bin gleich alt wie er, und wir haben uns sofort verliebt. Am Gitter, wo die Sauerkirschen gewachsen sind, haben wir uns geküsst. Es war ekelhaft bei ihm, weil seine Mutter nicht geputzt hat und eine Putzfrau abgelehnt hat. Wir haben die Farben unserer Augen genau gekannt und uns geliebt.

Die beschissene Ziehmutter von Sigi ist natürlich dahinter gekommen, dass wir uns lieben. Deshalb musste ich in die OP. Nicht weil Emmanuel, dieser Jude (das wusste ich damals nicht) mich hasst. Sigi war immer meine große Liebe, und das passte irgendwann nicht mehr, weil sich eine israelische Terroristin in ihn verknallt hatte.

Heute bin ich Leia Sfez, eine Kämpferin für die Fatah.

Leia Sfez

DD922385-616F-4FEB-BB23-2E7F55053798

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s