Der israelische Agent Gerhard Schröder will uns in einen Krieg mit Russland hetzen

Im Netz nenne ich mich Leia Sfez, mein wirklicher Name geht niemanden etwas an. Ich habe jahrelang in Paris als Model gearbeitet und nebenbei sehr gefährliche Sachen erledigt, zum Beispiel korrupte Politiker, israelische Agenten oder Schwerverbrecher ausspioniert. Seit längerer Zeit arbeite ich mit dem Arbeitskreis NSU zusammen.

Mein erster Beitrag hier handelt von dem israelischen Agenten Gerhard Schröder. Dieser hinterhältige Mensch ist über Jahrzehnte als Freund Russlands und der arabischen Welt und als Kriegsgegner aufgebaut worden, um „im richtigen Moment“ einen scheußlichen Krieg zwischen Russland und arabischen Staaten zu provozieren.

Wir haben seine Verbindungen und seine Finanzierung aufgeklärt.

Oben rechts ist das Schema seiner israelischen Agententätigkeit notiert. Es handelt sich um eine Notiz jenes Mannes, der Schröder in Hannover mit Beutejuwelen versorgt hat. Schröder hat nie Honorare von den Israelis bekommen; die Juwelenlieferung 2016 sollte das Zeichen für den Beginn seiner Operation sein. Er war als isolierter Provokateur gegen die Araber eingesetzt (siehe die Notiz „Solo عربي on“) und sollte als absolut vertrauenswürdig gelten.

Der Hannoveraner Oliver Schmidt, ansässig in Berlin, brachte Schröder die Juwelen zu einer Filiale der dortigen Volksbank eG. Zu dieser „Aktivierung“ Schröders gehört ein Mordauftrag gegen seine japanische Ehefrau. Schmidt war nie im Verdacht, für die Israelis zu arbeiten, weil er früher mit Sigi befreundet war. „Ernst“ ist Schröders israelischer Deckname, weil er wie Ernst Jünger aus Hannover stammt.

Schröder sollte geplante großflächige Vergiftungen in Syrien und dem Iran bzw. dem Irak gegenüber dem arabischen Raum heimlich dem russischen Staat anhängen. Diese Vergiftungen sollten von türkischen Kräften unter der Leitung von Erdoğan ausgeführt werden und diesen Herbst beginnen. Wenigstens konnte die türkische Armee in eine Falle gelockt und vernichtend geschlagen werden.

Jetzt kann sie keine „Hilfslieferungen“ und Brunnenvergiftungen mehr durchführen, die Schröder dann den Russen anhängen kann, weil er in der arabischen Welt aufgrund seines geheuchelten Widerstands gegen den Irakkrieg Vertrauen genießt. Unter Tränen hätte Schröder den Arabern die Schuld Russlands „gestehen“ und dann verschwinden sollen.

Schröder hat 2016 in Tschechien die notwendigen Informationen zum äußeren Ablauf seiner Operation bekommen, und zwar von Karel Gott. Ein Zeuge, der bei dieser Veranstaltung als Show-Jäger tätig war, übergab Schröder seine Flinte und er erschoss durch das Hotelfenster einen Passanten. Um 2010 hat mich Schröder dazu engagiert, den Schriftleiter Mayr beim Sex zu fotografieren, damit er später eventuelle Veröffentlichungen verhindern kann. Ich bin mir aber sicher, dass er sich nicht für die Bilder schämt.

(Dokumente Arbeitskreis NSU, Foto SPD. Übersetzung Mayr)

Leia Sfez

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s