Die militärische Züchtigung des Dönertürken

Die militärische Strategie des Arbeitskreis NSU, den stumpfsinnigen israelischen Agenten Erdoğan so lange zu reizen, bis er mit seinen sündteuren, schwerfälligen Waffen in den Norden Syriens einmarschiert, hat jetzt die Möglichkeit zur raschen militärischen Züchtigung des Dönertürken eröffnet.

Seine Truppen sitzen in der Falle; erstens haben die USA nur zum Schein seinen Einmarsch befürwortet, nur wenige Soldaten in den Irak verlegt und befinden sich noch im fraglichen Gebiet. Zweitens konnten die Kurden entlastet und ihre Zivilbevölkerung evakuiert werden. Und drittens hat die syrische Armee jetzt wieder wichtige Ölfelder in Besitz genommen.

Erdoğan steht bedröppelt inmitten dieser Kräfte und muss darauf hoffen, dass ihm die Russen einen Abzug vermitteln. Sollte das nicht gelingen, werden die türkischen Truppen vernichtet, und die Kampfhandlungen werden zu verheerenden Wirtschaftssanktionen der USA führen.

Der Dumme, maßlose Zorn des Dönertürken konnte geweckt werden durch die Veröffentlichung seiner Zugehörigkeit zum israelischen Geheimdienst, ekelhafter, peinlicher und kranker Schweinereien bei den Dönermorden, durch verräterische Videos und durch die Berichte von Zeuginnen, die auf schwerwiegende Erektionsstörungen des „ersten Türken“ hindeuten.

Zusätzlich wurde gestern die Webseite seiner AK Parti gehackt (Protokoll oben rechts). Zahlreiche israelische Agenten in der europäischen Politik, zum Beispiel der Jude Heiko Maas, mussten sich daraufhin vom peinlichen Dönertürken und aufgeflogenen Israeli Erdoğan distanzieren, was ihn viel Geld kosten wird.

Das, und die Tatsache, dass sich ein solcher impotenter Judenknecht durch Internet-Veröffentlichungen zu schweren militärischen Fehlentscheidungen hinreißen lässt, dürfte das politische Schicksal des Dönertürken besiegeln.

(Foto türkische Armee)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s