Eine antimuslimische Drogenhändlerin aus Salzburg

Wieder einmal beginnen wir einen Artikel mit einer wortlosen Gegenüberstellung.

Rechts eine Muslima im Burkini, und Links? Eine Faschingspute? Ein Pudel? Ein Nasenbär? Nein, eine Drogenhändlerin aus Salzburg, die eine mir nahe stehende Muslima umbringen und mich auch noch zum Komplizen machen wollte.

„Anbei schicken ich Ihnen in den nächsten Mails die nötigen Unterlagen.“

schrieb sie mir, und ging davon aus, dass die Muslima (es ist nicht die rechts im Bild) ihre vergifteten Drogen kaufen und zu sich nehmen würde. Schließlich handelte es sich um eine doofe Drogenhändlerin aus Salzburg, die nicht weiß, was eine Muslima ist.

(Foto links privat, Foto rechts mayovera)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s