Irrtümer in der Straße von Hormus

Gestern hat der Außenminister der BRD, Heiko Maas, die deutsche Beteiligung an einer so genannten Friedensmission am Persischen Golf abgesagt – und das nur, weil man ihn aufgrund seiner Verbrechen dazu drängen konnte. Die abgesagte Mission geht auf ein Missverständnis, einen Verrat zurück.

Tatsächlich haben iranische und europäische Spezialkräfte Supertanker dort angegriffen, weil sie tausende Tonnen radioaktiv verseuchtes Rohöl geladen hatten. Es war notwendig, um Afrika von diesen israelischen Übergriffen zu schützen.

Dagegen braucht es die USA nicht als Friedensmacht. Wieder einmal hat man Trump belogen: Meine alte Bekannte Teresa aus Wien, eine israelische Agentin, hat ihren amerikanischen Kontaktmann belogen und ihm weis gemacht, im Golf fänden Terroranschläge statt.

88E88E0D-AF46-49FC-ADC2-B16C042D46D7

Die USA sollten iranischen und anderen Spezialkräften, die verseuchte Tanker lahmlegen (es stirbt keiner) in Ruhe zusehen und Ruhe geben. Es gibt hier keine Verschwörung, den USA das Öl abzudrehen, vielleicht nur kurz den Hahn zuzudrehen, wenn tausende Bürger der USA durch vergiftetes Benzin verrecken sollen.

Israel hetzt die Völker gegeneinander auf. Auch wenn wir unterschiedliche Interessen haben gibt es ein gemeinsames Interesse: Frieden und gute Versorgung der Bevölkerung, ohne Gift, ohne Hysterie.

(Foto US Army)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s