Syrische Raketen auf Zypern

Heute Nacht ist ein syrische S-200 im Zentrum der Insel Zypern explodiert. Der Beschuss war Teil einer Abwehroperation zur laufenden israelischen Offensive gegen Syrien und muslimische Kräfte im Libanon und im Irak.

Israelische Agenten hatten den Versuch gemacht, an der türkisch-griechischen Grenze radioaktive Gifte zu proliferieren, die man bei Nacht und Nebel über den griechischen Teil der Insel an die syrische Küste schippern hätte wollen. Mit dem Raketenangriff konnte dieser Plan durchkreuzt werden.

Die israelischen Versuche, mehrere Länder, darunter auch ein Mitglied der EU in den laufenden Krieg hineinzuziehen erfordern große Zurückhaltung im Einsatz militärischer Machtmittel. Man wird aus diesem Vorfall keinen Kriegsgrund konstruieren können.

Nachrichtendienstliche Anstrengungen und einzelne Raketenangriffe dürften für die Abwehr der israelischen Intrigen derzeit noch ausreichen.

(Foto southfront.org)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s