Wie Muslime ihre Überwacher zersetzen können

Seit vielen Jahren kämpfen Islamfeinde im Bundesamt für Verfassungsschutz gegen das Wohlergehen und die Freiheit von Muslimen in Deutschland. Muslime, auch wenn sie unbescholten und redlich sind sind in den Augen dieser Islamfeinde böse Schädlinge, die den Mund halten und leiden sollen.

Ich werde auf diesem Blog in der kommenden Zeit Tips veröffentlichen, wie sich Muslime gegen diesen Terror, der meistens in Abstimmung mit den Israelis durchgeführt wird wehren können.

Kurz gesagt: Wie man die Islamfeinde vom Verfassungsschutz fertig machen, wie man sie „zersetzen“ kann. Das Wort „Zersetzung“ ist ein Fachausdruck der Staatssicherheit der ehemaligen DDR und bedeutet, den Gegner lebensunfähig zu machen und lahm zu legen, ohne dass es Probleme mit dem Gesetz gibt.

Und das ist immer das Wichtigste: Sich bei der Zersetzung der geheimdienstlichen Islamfeinde an die Gesetze halten!

Widerstand, der strafbar ist wäre nutzlos. Man gibt dem Verfassungsschutz damit nur Argumente für die Verfolgung und den Kampf gegen den Islam.

Muslime, die sich wirklich wehren wollen müssen ihre Überwacher nach allen Regeln der Kunst zersetzen. Das heißt: Die Überwacher müssen lebensunfähig werden, sie müssen verzweifeln, im Privatleben scheitern, Probleme mit ihren Vorgesetzten bekommen, pleite gehen, nervös werden und Fehler machen und – sie müssen lächerlich gemacht werden.

Jeder echte Muslim hat einen bestimmten Gegner, der ihm zugewiesen ist. Diese Person sitzt, meistens zuhause, vor einer Überwachungsanlage (sieht oft so aus wie am rechten Bild oben) und kann das Privatleben des Muslims durchschauen, sein Leben manipulieren. Das geht aber auch umgekehrt, und in der nächsten Folge dieser Serie verrate ich euch wie das geht.

Der Islamfeind muss an der Überwachungsanlage heulen wie ein Schloßhund.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s