Frontroutine im syrischen Kampfgebiet

Bei Kämpfen in der Nähe der Stadt Hama in es zu einem massiven Artilleriebeschuss durch die syrische Armee gekommen. Ins Visier geraten waren zivile Siedlungen, in denen sich Söldner versteckt hielten. Die Herausforderung für die syrische Armee bestand daher darin, ihre Feinde zu treffen und Zivilisten zu schonen.

Unten sehen Sie eine Karte, auf der die Zielpunkte der syrischen Artillerie rot eingezeichnet sind. Dunkelgrün eingefärbt ist die Kampfzone, rötlich das von der syrischen Armee gehaltene Gebiet.

Frontverlauf im Kampfgebiet um Al-Hawiz, Quelle

An einem Zielpunkt auf dieser Karte ist grün ein Vorfall verzeichnet, bei dem ein Zivilist verletzt wurde. Die Quelle für die abgebildeten Karte liefert Bildmaterial vom Einsatz des syrischen Zivilschutzes, der auch im Kampfgebiet tätig ist und sich um den Verletzten gekümmert hat.

Nach dem Chaos des Kriegsbeginns hat Syrien jetzt zu einer Art Frontroutine gefunden, mit festen Zuständigkeiten und Institutionen, zivilem Selbstschutz und einer annehmbaren Dokumentation des Geschehens an der Front. Alle hoffen, dass es bald zu Ende ist aber das Leben geht weiter.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s