Islamischer Kapitalismus?

Qur’an 2:275: „Diejenigen, die Zins verschlingen, werden nicht anders aufstehen als jemand, den der Satan durch Wahnsinn hin und her schlägt“, die wird sein, weil sie sagten „Verkaufen ist das gleiche wie Zinsnehmen.“ Doch hat Allah das Verkaufen erlaubt und Zinsnehmen verboten.“

Diese Sure hat mich schon lange beschäftigt. Ich hatte früher nie mit Kommunisten zu tun, auch heute nicht, aber ich höre von ihrer Einstellung. Große Händler und reiche Leute sind für sie angeblich „böse“, was man so hört sind sie als Privatleute wie blöde hinter dem Geld her und schämen sich auch nicht für ihre Geschäfte mit den Juden.

Banknote aus dem Libanon, 1000 Livres (1991)

Was sagt diese Sure genau? Sie „verteufelt“ wie ich meine nicht das Geschäftsleben, den Reichtum oder den Wohlstand, sondern die Zinsen. Für viele Menschen sind die Zinsen ein Detail des „Kapitalismus“, für den Islam nicht. Zinsen sind im Islam Ausdruck einer unislamischen, niedrigen und schädlichen Gesinnung. Der Islam betrachtet Zinsen als Übel.

Die Sure spricht auch von den Argumenten der Zins-Befürworter. Für sie sind Zinsen eine Begleiterscheinung des Verkaufens von Geld. Im Islam ist es aber verboten, Geld zu verkaufen, weil das Menschen unter Zwang setzt, der nicht durch Allah gerechtfertigt ist. Mit dem Nehmen von Zinsen schwingt sich der Mensch zu einer Rolle auf, die ihm Allah nicht zugedacht hat.

Zinsen sind die Grundlage einer Herrschaft, die der Islam nicht will. In der Summe ist alles Geld so angelegt, dass die Summe der Zinsen nicht zurückgezahlt werden kann. Zinsen sind daher nichts anderes als ein Herrschaftsinstrument, das ein „Reich“ an Allah vorbei und ohne seine Gesetze und seine Liebe errichten will, ein Schweinereich.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s