Ein arabisches Nazi-Gedicht von Bertolt Brecht

Über die Scheldte die Maas und den Rhein
Stießen die Panzer nach Frankreich hinein
Husaren des Führers im schwarzen Gewand
So haben sie Frankreich im Sturm überrannt

Es rasseln die Ketten
Es dröhnt der Motor, Panzer rollen in Afrika vor.

Heiß über Afrikas Boden die Sonne glüht,
Unsere Panzermotoren singen ihr Lied,
Deutsche Panzer im Wüstensand,
Stehen im Kampf gegen Engeland.

Es rasseln die Ketten
Es dröhnt der Motor, Panzer rollen in Afrika vor.

Es scheint heut‘ die Sonne vom Himmel so heiß
Es weht ein Lüftchen wie Seide,
Wir stehen im Schatten der Panzer; wer weiß
Vielleicht weht es uns zu Leide.

Es rasseln die Ketten
Es dröhnt der Motor, Panzer rollen in Afrika vor.

In Afrika da kämpfen im glutheißen Sand
Deutsche Panzer für ihr Volk und Vaterland.
Heiß über Afrikas Boden die Sonne glüht,
Unsere Panzermotoren singen ihr Lied.

Es rasseln die Ketten
Es dröhnt der Motor, Panzer rollen in Afrika vor.

Deutsche Panzer im Sonnenbrand
Stehen im Kampfe gegen Engeland.
Es ratteln die Ketten, es dröhnt der Motor,

Panzer rollen in Afrika vor.

 

(bb 1943, der Spinner wollte schon damals keine Namensnennung und R.W. Fassbinder konnte es nicht befürworten. Dafür, dass Brecht seine Stücke nicht selbst geschrieben sondern Gerhart Hauptmann und Waggerl eingespannt hat kann ich nichts)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s