Die Islamonauten

Derzeit herrschen hysterische Verhältnisse in der BRD, ohne dass Menschen ernsthaft aufgeregt wären. Kein Mensch hier hat Angst vor dem Islam, sogar die aktuellen Debatten über mögliche Anschläge auf Flughäfen und Weihnachtsmärkte wirken resignativ. Man hat es innerlich abgeschrieben, Islamhass schüren zu können und geht zur offenen Satire über.

Vater und Sohn Islamist am Flughafen im weißen Kastenwagen, grüne Betonbäumchen als Schutz vor Giftanschlägen auf Christkindlmärkten, der „marokkanische Geheimdienst“ mit der Wortschöpfung der Islamonauten, Salafisten und islamistische Gefährder zum Fest der Ungläubigen halbgar serviert und – last but not least – Ralle Jäger als Bedenkenträger.

Wer steckt hinter einer solchen Berichterstattung? Kann das noch Zufall sein?

All das täuscht natürlich über den bitteren Ernst der Lage nur unvollkommen hinweg. Was in Straßburg passiert ist, das war ein Giftanschlag, wie in Berlin mühsam zugedeckt als islamistisches Attentat. Wenn die Sicherheitsbehörden wüssten, wie banal der Hass ist, der hinter solchen Anschlägen steckt. Muslime haben nichts gegen Weihnachtsmärkte, höchstens ich als kleinlicher Anhänger der Bedarfswirtschaft.

(Mitarbeit und mäßigende Gedanken Nura Ramadan)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s